UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomiDeutsch
Gehe zum Pfad

Wildes Stiefmütterchen

VIOLA TRICOLOR

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Wildes Stiefmütterchen

VIOLA TRICOLOR

andere gefäßpflanzen

Das Wilde Stiefmütterchen, im Volksmund auch Ackerveilchen, Muttergottesschuh, Mädchenaugen, Schöngesicht, Christusauge oder einfach Stiefmütterchen genannt, ist eine kleine, krautige, ein- bis zweijährige Pflanze mit gebänderten Blättern. Ihre großen Blüten blühen den ganzen Sommer über von Mai bis September in vielen Farben von weiß über gelb bis hin zu violett.

Das Wilde Stiefmütterchen wächst in felsigen Auen und Flechtenfeldern, auf Wiesen, Felsblöcken und an Meeresküsten. Es ist in fast ganz Europa und in Nordamerika zu finden.

Das Wilde Stiefmütterchen ist eine hübsche, beliebte Pflanze, die in vielen Kulturen und Religionen eine Rolle spielt. Dabei geht es oft um Mütter oder unglücklich Verliebte, die ihren Kummer zu lindern versuchen. Als pflanzliches Heilmittel regt es den Stoffwechsel an und wirkt harn- und schweißtreibend. Mit den Blüten werden Desserts dekoriert und Salate verfeinert.

An geeigneten Standorten bildet das Wilde Stiefmütterchen einen farbenfrohen, teppichartigen Bewuchs. Es hat von menschlichen Aktivitäten profitiert und wächst nun auch auf Feldern, in Gärten, auf Ödland und auf sandigen Äckern.

Wildes Stiefmütterchen

VIOLA TRICOLOR

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel