UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomi
Gehe zum Pfad

Wasserläufer

GERRIDAE

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Wasserläufer

GERRIDAE

insekten

Wasserläufer machen sich die Oberflächenspannung des Wassers zunutze, um darüber zu laufen. Dabei helfen ihnen auch die wasserabweisenden Haare an ihren Beinen. Wasserläufer sind dunkelbraun oder schwarz gefärbt und etwa einen Zentimeter lang. Es gibt Wasserläufer mit kurzen oder langen Flügeln, aber auch komplett flügellose Arten. Wasserläufer mit langen Flügeln können fliegen. Wasserläufer ernähren sich räuberisch von verschiedenen Insekten.

Die meisten Wasserläufer sind Süßwasserarten, doch gibt es auch einige Salzwasserarten. Häufig findet man sie in großen Gruppen in Ufernähe, und sie gedeihen besonders dort, wo es viele andere Insekten gibt. Ihr großes Verbreitungsgebiet umfasst Eurasien, Nord- und Südamerika, Südafrika und Australien.

Wasserläufer geben Auskunft über die Wasserqualität. Wenn im Wasser Reinigungsmittel vorhanden sind, sinkt die Oberflächenspannung und die Wasserläufer gehen unter.

Wasserläufer

GERRIDAE

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel