UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomi
Gehe zum Pfad

Vierpunkt-Ameisenblattkäfer

CLYTRA QUADRIPUNCTATA

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Vierpunkt-Ameisenblattkäfer

CLYTRA QUADRIPUNCTATA

insekten

Der Vierpunkt-Ameisenblattkäfer ist ein länglicher Käfer, der dem Marienkäfer ähnelt. Seine Flügel sind gelblich rot und haben schwarze Punkte. Der Halsschild ist schwarz, und die zwei abstehenden Fühler ähneln kleinen haarige Antennen. Er wird 7 bis 11 Millimeter lang.

Der Vierpunkt-Ameisenblattkäfers ist an sonnigen Stellen in Niederwäldern und Laubwäldern zu finden. Sein Verbreitungsgebiet umfasst die westpaläarktische Region von Nordspanien bis in die Mongolei.

Der Name des Vierpunkt-Ameisenblattkäfers leitet sich von den je zwei schwarzen Punkten auf jedem Deckflügel ab. Die Eiablage erfolgt in der Nähe von Ameisennestern. Die Ameisen tragen die Eier in ihr Nest. Dort ernähren sich die Käferlarven von Ameisenlarven.

Der Vierpunkt-Ameisenblattkäfer ist in unseren Wäldern eine Hauptart, die sich von verschiedenen Laubbäumen und Pflanzen wie dem Gewöhnlichen Knäuelgras (Dactylis glomerata), dem Adlerfarn (Pteridium aquilinum), Weiden (Salix), Birken (Betula) und der Stieleiche (Quercus robur) ernährt.

Vierpunkt-Ameisenblattkäfer

CLYTRA QUADRIPUNCTATA

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel