UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomi
Gehe zum Pfad

Kuckuck

CUCULUS CANORUS

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Kuckuck

CUCULUS CANORUS

vögel

Der Kuckuck ist ein mittelgroßer Zugvogel mit einem langem Schwanz, gelben Beinen und spitzen Flügeln. Im Flug ähnelt ein braungrauer Kuckuck einem kleinen Falken. Seine wichtigste Futterquelle sind Insekten. Er betreibt Brutparasitismus, lässt also andere Vogelarten für sich brüten. Der Kuckuck legt seine Eier einzeln in die Nester derjenigen Wirtsvogel-Arten, von denen er selbst aufgezogen wurde. Indem das Kuckucksjunge andere Eier und Jungvögel aus dem Nest stößt, hat es dieses für sich allein und genießt die volle Aufmerksamkeit seiner Pflegeeltern.

Der Kuckuck kommt in allen Arten von Wäldern, in Städten und auf Inselgruppen vor. Er ist von Europa bis Ostasien weit verbreitet. Er zieht zum Überwintern ins tropische Afrika und kehrt zwischen April und Mai nach Finnland zurück.

Um den Kuckuck ranken sich viele Legenden. Er ist für seinen charakteristischen Ruf bekannt und kommt in vielen Volksmärchen und Gedichten vor. Auch die typisch deutsche Kuckucksuhr ist jedermann ein Begriff.

Der Kuckuck ist eine verbreitete Hauptart in unseren Wäldern. Ausschlaggebend für seinen Lebensraum ist das Vorkommen der Vögel, die ihm bei der Fortpflanzung als Wirte dienen.

Kuckuck

CUCULUS CANORUS

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor