UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomiDeutsch
Gehe zum Pfad

Geselliger Glöckchennabeling 

XEROMPHALINA CAMPANELLA

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Geselliger Glöckchennabeling 

XEROMPHALINA CAMPANELLA

saprotrophe pilze

Der Gesellige Glöckchennabeling ist in unseren Wäldern ein häufig vorkommender Pilz. Er hat einen dünnen, bräunlichen Stil mit einer Kappe, die in der Mitte rostbraun und am Rand hell gefärbt ist. Seine in der Mitte nach innen gewölbte Kappe erreicht eine Größe von etwa 2 Zentimetern.

Der Gesellige Glöckchennabeling wächst in von Fichten dominierten und gemischten Wäldern mit Totholz. Sein Verbreitungsgebiet umfasst die kalt-gemäßigten Zonen Europas und Nordamerikas. Seine lange Wachstumsperiode reicht vom Frühjahr bis in den Herbst.

Zu den Glöckchennabelingen zählt auch der Laubwald-Glöckchennabeling (Xeromphalina fraxinophila), der leicht mit dem Geselligen Glöckchennabeling zu verwechseln ist. Beide zeichnen sich durch eine bauchnabelförmige Delle in der Kappe und ihr fallschirmähnliches Erscheinungsbild aus. Der Pilz ist nicht giftig, wegen seines bitteren Geschmacks allerdings ungenießbar.

Der Gesellige Glöckchennabeling wächst in großen Kolonien rund um verrottende Nadelbaumstümpfe. Als Hauptart in unseren Wäldern erfordert er keine speziellen Schutzmaßnahmen, solange durch forstwirtschaftliche Maßnahmen eine ausreichende Menge an verrottendem Holz im Wald sichergestellt ist.

Geselliger Glöckchennabeling 

XEROMPHALINA CAMPANELLA

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel