UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomiDeutsch
Gehe zum Pfad

Becherflechten

CLADONIA

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Becherflechten

CLADONIA

flechte

Die Gattung der Becherflechten umfasst mehr als 270 Arten von Flechten. Es handelt sich dabei um aufrecht wachsende, strauchartige Flechten, deren Podetien in Form und Größe variieren. Die meisten Becherflechten sind hohl und röhrenförmig. Sie können unverzweigt oder stark verzweigt, und oben becherförmig, keulig oder stiftförmig sein.

Becherflechten wachsen meist auf dem Boden, kommen jedoch auch auf Totholz oder als Aufsitzer an Bäumen vor. Sie sind fast überall auf der Welt zu finden. In Finnland gibt es rund 60 verschiedene Arten von Becherflechten.

Die Echte Rentierflechte zählt zur Gattung der Becherflechten. Sie ist eine wichtige Futterpflanze für domestizierte und wilde Rentiere. Außerdem werden Becherflechten zum Färben von Wolle genutzt.

Es gibt sowohl häufig vorkommende als auch stark vom Aussterben gefährdete Becherflechten. Je nach Art müssen daher zur ihrer Erhaltung Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Bei den gefährdeten Arten ist es wichtig, die Schlüsselmerkmale ihrer Lebensräume zu erhalten.

Becherflechten

CLADONIA

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel