UPM Forest Life
UPM Forest Life
Pfad
LebensquelleWachstum für morgenAnpassung an globale TrendsEwiger Kreislauf
KartenIndex
de
EnglishSuomi
Gehe zum Pfad

Alpen-Rentierflechte

CLADONIA STELLARIS

Runterscrollen für mehr Informationen

Gehe zum Pfad

Alpen-Rentierflechte

CLADONIA STELLARIS

flechte

Die Alpen-Rentierflechte ist eine große, aufrecht wachsende Flechte, deren grau-gelbliche Köpfe an Blumenkohl erinnern.

Die Pflanze bildet in trockenen Heide- und Steinwäldern sowie in Fjell-Landschaften eine dichte Bodenbedeckung. Als kontinentale Art wächst sie nur selten auf Inseln. Sie ist in Europa, Nordamerika und Asien zu finden.

Früher wurde die Rentierflechte zwischen die Außen- und Innenscheiben von Doppelfenstern gelegt, um Feuchtigkeit zu binden und zur Herstellung von medizinischen Fußbädern eingesetzt. Aufgrund ihrer antibiotischen Eigenschaften wurden auch Hautinfektionen damit behandelt. Heute wird sie als Zierpflanze genutzt.

Weil sie sich sehr langsam regeneriert, darf die Alpen-Rentierflechte nicht ohne Genehmigung gesammelt werden. Sie hat sich an das Leben auf Klippen und kahlen Felsflächen angepasst, die von forstwirtschaftlichen Tätigkeiten ausgenommen sind.

Alpen-Rentierflechte

CLADONIA STELLARIS

holztotholzentwicklungsstufeschlüsselbiotopen
espe
espe
1-5y
hain
birke
birke
6-20y
grat
kiefer
kiefer
21-50y
fels
fichte
fichte
51-100y
quelle
andere
andere
strom
sumpf
Wesentlicher Erfolgsfaktor
Verwandte Arten & weitere Artikel